Schulleben

Hier finden Sie Bilder und Beiträge von Schulanlässen, Projekten oder sonstige Impressionen aus dem Schulleben der Primarschule Lindenfeld und des Kindergartens Hofgut.

2017/18

Curlingspiel Klasse L5

Am 5. Dezember spielte die Klasse L5 Curling auf der Localnet Arena. Unter fachkundiger Begleitung erlernten einige das Spiel neu und andere konnten ihre Kenntnisse vom Vorjahr vertiefen. Ein gelungener Morgen mit vielen gut gespielten Steinen - am Ende musste sogar ein Messgerät die Entscheidung verkünden. Ein faires Spiel mit top Einsatz!

L5 und Partnerklasse SAZ

Gemeinsam mit der Partnerklasse aus dem SAZ trafen wir uns zwei Mal bei eisiger Kälte im Wald um ein Feuer zu entfachen. Beim ersten Mal erlernten wir das Feuer herzustellen bei Kälte und nassem Boden. Beim zweiten Mal war die zusätzliche Herausforderung, das Feuer ohne Befestigung von A nach B zu transportieren. Die gemeinsamen Anlässe gingen beim Aufwärmen an den Feuern oder bei einem gemeinsamen Spiel zu Ende. Die Klasse L5 freut sich auf das nächste Wiedersehen.

Leseabend zum Thema "Mutig, mutig"

Am 30. November um 19.00 Uhr wurde das sonst um diese Zeit so ruhige Schulhaus plötzlich von vielen mutigen MittelstufenschülerInnen gestürmt.

Sie wagten sich in der Dunkelheit in die Schule, um dort mit der Erzählerin und Schauspielerin Katharina Lienhard gemeinsam Geschichten zu erfinden. Danach wagten sie sich in die nur mit Lichterketten beleuchteten Lesehöhlen in den Klassenzimmern und stellten einander ihre Lieblingsbücher vor.

Eislaufen L4 & L6 in der Localnet-Arena

Auch dieses Jahr konnten die Klassen vom tollen Angebot der Localnet-Arena profitieren. Die Kinder hatten unheimlichen Spass beim Eislaufen, Fangis und Eishockey.

Mitarbeit am Tag der Kinderrechte vom 20.11.2017

Auch dieses Jahr hat die L5 wieder mitgemacht bei der Aktion in der Stadt Burgdorf. Bei eisiger Kälte wurden den Menschen selbst gemachte Karten verteilt mit passenden Bildern zu den 10 Kinderrechten.

Besuch im Naturmuseum Solothurn

Am Freitag, 10. November sind wir mit dem Zug nach Solothurn gefahren und ins Naturmuseum gegangen. Bis nächsten Februar findet dort eine Sonderausstellung zum Thema „Der Apfel“ statt.
Wir hatten natürlich auch noch genügend Zeit, uns den Rest der Ausstellung anzusehen. Hier ein paar Eindrücke...

Mosten in der L2

Wie wird aus 10 kg Äpfeln Most?
Die Schülerinnen und Schüler der L2 haben es gemacht: rund 5 Liter Most sind entstanden.

Schulreise L5

Am 17. Oktober fuhr die Klasse mit dem Zug nach Entlebuch. Wir wanderten auf dem Energielehrpfad in der Biosphäre Entlebuch. Das Wetter war fantastisch! Es gab viel Spannendes zu entdecken: ein imposantes hohes Windkraftwerk, ein Moortretbecken, einen alten Tramwagen mitten im Wald und tolle Aussichten in die Bergwelt.

Sportunterricht in den Klassen L2 und L4

Die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen gestalteten zusammen zwei Sportlektionen frei nach dem Motto „Das macht uns Spass“.
Hier ein paar Eindrücke, wie gut altersdurchmischtes Lernen funktionieren kann....

Land Art L4

Kunst kann man nicht nur mit Farben, Papier, Leinwand oder Skulpturmasse machen - auch in der Natur finden sich wunderbare Gelegenheiten, um Kunstwerke herzustellen und zu präsentieren.

An einem der letzten sonnigen und warmen Herbstnachmittagen widmete sich die L4 im Schönebueliwald genau dieser Aufgabe.

Die Kunstwerke, die dabei entstanden, beeindrucken durch ihre Farbenpracht und sorgfältige Details. Es gibt Bilder auf dem Boden, skulpturenartige Kunstwerke sowie ein Waldmöbel.

Schulstart

Das neue Schuljahr im Schulhaus Lindenfeld steht unter dem Thema „Gesundheit und Wohlbefinden“ und wurde gemeinsam mit einer Polonaise und einer Geschichte vom Prinzen Grünigitt gestartet.
Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches Schuljahr!

2016/17

Projektwoche Mittelstufe mit der HPS SAZ

Unter dem Thema „Vier Elemente“ haben die Mittelstufenklassen des Lindenfeldschulhauses mit der Heilpädagogischen Schule SAZ eine gemeinsame Projektwoche durchgeführt. Um eigene Hemmungen abzubauen, wurden während des ganzen Jahres kleine Begegnungen mit Bräteln, Ballone herstellen, Znüni essen, Schwimmen und vieles mehr durchgeführt.
In der Projektwoche konnten wir mit Martin Wanzenried den Solättetanz einstudieren. Daneben durften viele Workshops zu den vier Elementen Wasser, Erde, Luft und Feuer besucht werden. Waren es am Montag noch zwei Schulhäuser, vermischten sich die zwei Schulen während der Woche so stark, dass an der Solätte keine klare Zuteilung mehr möglich gewesen wäre.
Alle Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrpersonen konnten vielfältige Erfahrungen sammeln und durften neue Begegnungen machen. Es war für alle eine sehr bereichernde Zeit!

Über die Projektwoche wurde in der Berner Zeitung sowie im Anzeiger Burgdorf berichtet. 

Zeitungsartikel BZ

Zeitungsartikel Anzeiger

Elternratsaktivität Kindergarten Lindenfeld 2

Am Mittwoch, 21. Juni haben uns Frau Baumeler und Herr Kneubühl ein leckeres Znünibuffet in den Kindergarten gebracht. Danach wartete eine Überraschung auf uns, zu der wir zuerst spazieren mussten.
Am Pleerweg erwartete uns dann Herr Bosshard mit seiner Gartenbahn.
Mit viel Liebe zum Detail und während zahlreicher Arbeitsstunden hat er eine tolle Gartenbahn gebaut und diese den Kindern vorgeführt. Es war sehr spannend und überraschend, wann wo ein Zug losfährt oder ins Tunnel verschwindet. Die Kinder waren eine Stunde lang beschäftigt, die ganze Landschaft zu entdecken.
Wäre es nicht so heiss gewesen, hätte man noch lange weiter schauen können...
Herzlichen Dank den beiden Elternratsvertretern sowie Herrn Bosshard für die Ermöglichung dieses Ausfluges!

Zweitägige Schulreise L4

Bei tollem Wetter konnte die L4 zwei wundervolle Tage ums und auf dem Niederhorn verbringen.
Nach der Schifffahrt und dem anstrengenden Alpen-Orientierungslauf am Donnerstag genossen wir das Grillieren und den wunderschönen Sonnenuntergang. Dieser wurde durch eine besondere Überraschung gekrönt: Mehrere Steinböcke, ausgewachsene und noch junge, die sich ein paar Meter entfernt von uns aufhielten und wohl ebenfalls der Beatussage lauschen wollten.
Dieses Erlebnis werden wir wohl nie vergessen!
Auch das Trottibiken am Freitag war ein Highlight und die tolle Aussicht liess die morgendliche Müdigkeit verfliegen.

Landschulwoche L5

In der Landschulwoche erkundeten wir den Jura: bei einem Uhrenmuseumsbesuch, bei langen Wanderungen rund um Saignelégier oder dem Doubs entlang oder rund um den Etang de la Gruère.
Die Höhepunkte waren die Führung in Le Rosselet (Stiftung für das Pferd), die Schatzsuche per Kanu auf dem Doubs und besonders der Besuch auf der Huskyfarm mit Wanderung und „bain de meute“. Nebenbei begrüssten uns viele Kühe und Pferde rund ums Haus und unterwegs.

Thema Garten im Kindergarten Lindenfeld 2

Nach den Frühlingsferien begannen wir im Kindergarten Lindenfeld 2 mit dem Thema Garten.
Wir richteten zwei Hochbeete ein, die uns der Elternrat freundlicherweise organisiert hatte. Dafür durften wir beim Friedhof Humus holen, dieser Transport mit der riesigen Schubkarre und vollen Plastikkübeln gestaltete sich nicht ganz einfach!
Wir bepflanzten die Kisten mit verschiedenen Kräutern, Radieschen, Kohlrabi, Erdbeeren und Karotten.
In Säcken pflanzten wir Kartoffeln an und in einem Glas beobachteten wir das Wachstum einer Feuerbohne.
Leider befielen ganze Herrscharen von Ameisen schon bald unser Beet und wegen dem wilden Krabbeln besuchten die Kinder das Beet weniger.
Anfangs Juni konnten wir bereits ein erstes Mal grosse, aromatische Radieschen ernten. Auch das andere Gemüse wächst fleissig, die Ameiesen scheinen doch nicht so zu stören.
Wir hoffen auf eine reiche Kartoffelernte für unser Sommerfest Ende Juni!

Comics L4

Bereits vor den Frühlingsferien ist in der Klasse L4 das Coop-Emoji-Sammelfieber ausgebrochen.
Inspiriert von den Tipps des Comiczeichners Franz Zumstein und den Comics von Boris Zatko aus der Coopzeitung haben wir im Bildnerischen Gestalten eigene Bildergeschichten kreiert.
Vorhang auf für unsere Comics...

Welttanztag 2017

Ob in China, Venezuela, Sri Lanka oder in der Schweiz – getanzt wird auf der ganzen Welt und das vor allem am 29. April 2017, dem Welttag des Tanzes! 

Im Kanton Bern können Schulen zu diesem Anlass von Tanzworkshops mit ausgebildeten Tanzpädagoginnen / Choreografinnen profitieren.

Auch im Lindenfeld wurde in der Woche vor den Frühlingsferien fleissig getanzt - das Ergebnis sehen Sie in der Bildergalerie und als Video auf der Webseite des Welttanztages. 

Französisch 4.Klasse

Mille feuilles 4.2
Les nouvelles aventures de Marta

Marta, die Kuh, hat sich ihren Traum erfüllt und ist Velofahrerin geworden.
Doch die abenteuerlustige Kuh will noch mehr erleben!

Die Schülerinnen der 4. Klasse erfinden ein weiteres Abenteuer der Kuh, schreiben einfache französische Sätze auf und zeichnen Szenen dazu.
Die Schülerinnen und Schüler haben die Szenen fotografiert, ins iMovie importiert und die Geschichten vertont.
Natürlich ist die Aussprache nicht immer ganz einfach!

Viel Spass beim Anschauen!

4. Klasse der L5

Ausstellung zum Thema Wetter

Alle drei Mittelstufenklassen haben im Januar und Februar 2017 im NMM-Unterricht am Thema Wetter gearbeitet. Dazu haben die Schülerinnen und Schüler Experimente gemacht, Wettermessgeräte kennengelernt und sogar selbst gebaut, Wolken beobachtet, Wetterphänomene durchleuchtet und dabei das tägliche Wetter plötzlich mit neuen Augen gesehen.
Zum Abschluss dieses spannenden Themas haben die Schülerinnen und Schüler in Teams Plakate gestaltet und diese mit ihren Experimenten und Messgeräten im Schulhaus ausgestellt.
Am 28.Februar konnten sie dann die Plakate der anderen betrachten, Quizfragen dazu beantworten und so auch voneinander lernen.
Die Ausstellung bleibt noch bis zu den Frühlingsferien in den Schulhausgängen.

Besuch im Wörterschloss Burgdorf

Am Mittwochnachmittag, 22. Februar 2017 besuchten einige Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe Lindenfeld mit ihren Gestaltungslehrkräften die Ausstellung zum Thema «textile Redensarten und deren Bedeutung» von Andrea Rüfenacht im Schloss Burgdorf.
Zuerst hörten wir mit dem Tablet in Partnerarbeit ein Hörspiel. Darin versteckten sich verschiedene Sprichworte, die es zu entschlüsseln galt.
Hier einige Beispiele:

«Die Nadel im Heuhaufen suchen.» (= etwas mit wenig Aussicht auf Erfolg suchen.)
«Etwas hängt an einem seidenen Faden.» (= sehr bedroht sein.)
«Jemandem die Hosen runterlassen.» (= jemandem die Meinung sagen.)

Im zweiten Teil tauchten wir auf spielerische Weise in die Materialkunde ab. Mit einem Memory-Spiel erfuhren wir interessante Details über diverse pflanzliche und synthetische Fasern.
Für den dritten Teil des Nachmittags durften wir noch selber Hand anlegen. Wir konnten uns im Hecheln, Spinnen, Brechen und Wickeln üben.

Es war ein spannender und abwechslungsreicher Nachmittag mit vielen Entschlüsselungen!

Zirkusprojekt der L2 und L3

Seit den Herbstferien beschäftigen sich die beiden Unterstufenklassen und ihre Lehrerinnen mit dem Thema Zirkus. Beim Besuch mit einer interessanten Führung im Circus Monti wurden Zirkusluft geschnuppert und Ideen für eigene Nummern gesammelt. Dann wurden die Ideen konkretisiert, ausprobiert und geprobt. In der ersten Woche nach den Winterferien gab es einen Workshop mit Clown Pepe vom Zirkus Balloni.
In drei intensiven Wochen wurden die Nummern erarbeitet und geprobt. Die Kinder bestimmten sehr viel selber und trugen so viel Verantwortung für das Gelingen des Zirkusprojektes. 

Die Zusammenarbeit der zwei Klassen (alle Nummern wurden in gemischten Gruppen erarbeitet) erforderte grosse Flexibilität der begleitenden Lehrerinnen. 

Nun war es soweit: in vier abwechslungsreichen und reichhaltigen Vorstellungen zeigten die Kinder voller Freude und grossem Einsatz, was sie können!
Der Zirkus Winterplausch war ein voller Erfolg!

SnowDay

Am Donnerstag, 19.Januar 2017 durfte die Mittelstufe der Primarschule Lindenfeld zusammen mit den 3.Klassen aus Wynigen der grauen Nebelsuppe entfliehen und einen wunderschönen Ski- und Snowboardtag in Marbachegg geniessen.
Dank des strahlenden Wetters, den idealen Schneeverhältnissen und den tollen Ski- und SnowboardlehrerInnen machte es von den AnfängerInnen bis zu den Fortgeschrittenen allen Spass.
Herzlichen Dank an Swisscom und den Skiclub Wynigen, die uns diesen tollen Tag ermöglicht haben!

Hier einige Impressionen:

Zusammenleben im Schulhaus

Stopp gilt!

Stopp giltIn unserer Schule pflegen wir die Haltung, dass Konflikte dazugehören und dass sie einen wertvollen Beitrag zur sozialen Entwicklung der Kinder leisten.
Indem Kinder Konflikte austragen und lösen, erlernen sie einen respektvollen Umgang mit anderen Menschen, aber auch für sich selbst einzustehen.
Um diese Lernprozesse zu unterstützen, wurde mithilfe der Schulsozialarbeit an der ganzen Schule die Regel "Stopp gilt" eingeführt:

Gerät ein Kind in eine Konfliktsituation, die zu eskalieren droht oder die ihm zu viel wird, sagt es laut und deutlich "Stopp gilt!".
Das andere Kind muss dies respektieren, auch wenn es (noch) nicht versteht, warum. Erst in einem zweiten Schritt wird der Konflikt geklärt.
So wird beiden Kindern die Chance gegeben, sich zu beruhigen und die eigenen Grenzen klar wahrzunehmen.
"Stopp gilt" wird im Kindergarten eingeführt und jährlich mit allen Klassen wieder in Erinnerung gerufen.


TGW

Um die Kinder beim Lösen ihrer Konflikte zu unterstützen, wurde an der gesamten Schule das Problemlösemodell "TGW" erarbeitet.
"TGW" steht für Tatsachen - Gefühle - Wünsche:

1. Jedes Kind erzählt einzeln, was aus seiner Sicht vorgefallen ist. Dabei wird es nicht unterbrochen.

2. Jedes Kind teilt dem anderen mit, wie es sich in dieser Situation gefühlt hat / wie es sich jetzt fühlt.

3. Beide Kinder überlegen sich, was sie sich voneinander in Zukunft wünschen.

4. Es wird eine Abmachung getroffen.

Das Ziel dieses einfachen Modells ist es, dass Kinder selbstständig Konflikte lösen lernen, auch wenn keine Lehrperson dabei ist.
Nicht zuletzt bietet es einen sehr schnellen Weg zur Lösung, wie der Schnellzug TGV.

Primarschule Lindenfeld
Zähringerstrasse 25
3400 Burgdorf

034 420 05 40

E-Mail schreiben

Bildungsdirektion
Neuengasse 5, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 92 83
Fax Zentrale: 034 429 92 04

Email

 

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.