Grüngut

Das Grüngut (wie dies bei der Gartenpflege anfällt Baum-, Sträucher-, Rasen und Heckenschnitt, Laub, Weihnachtsbäume) sowie die Rüstabfälle werden von der Stadt Burgdorf gemäss dem Abfallkalender abgeführt.

Grünabfuhr - was ist gestattet, was ist nicht gestattet?

Gestattet

Äste, Blumen, Fallobst, Früchte, Gartenabfälle, Gartenabraum, Laub, Rasen- und Wiesenschnitt, Rüstabfälle von Gemüse, Kartoffeln, Salat, Zwiebeln etc., Unkraut

Nicht gestattet

Blumenschalen, Blumentöpfe, Eier, Eisen, Fleisch, Glas, Hundesäckli (auch öko), Karton, Käse, Katzenstreu, Kompostsäckli, Neophyten, Papier, Plastik, Salat mit Sauce, sämtliche zubereiteten Lebensmittel, Sand, Steine, Styropor, Textilien, Tierkörper/-kadaver

Das Grüngut (Garten- und Rüstabfälle) ist in Rollcontainern bereitzustellen. Sperrige Aeste etc. müssen gebündelt werden. Maximale Länge 1.00 m, maximales Gewicht 25 kg. Plastiksäcke, Plastikschnüre und Drähte dürfen nicht verwendet werden.

Tarife
Verkaufsstellen für Gebührensäcke, Sperrgutmarken und Grüngutmarken
Bestellformular Grüngutvignetten
Grünabfuhr - aber ohne Plastik!
Baudirektion
Werkbetrieb
Abfall- und Gebührenverordnung (AbfallV)

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2023. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".